Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Rund 75 % vermietet

Sontowski & Partner feiert Richtfest der Seetor Offices

Die Sontowski & Partner Group hat das Richtfest für die Nürnberger Seetor Offices gefeiert. Das Büroprojekt ist Teil des Seetor City Campus, eine der größten Quartiersentwicklungen in Nürnberg: Auf dem rund 19.000 m² großen Areal an der Nürnberger Ostendstraße realisiert der Projektentwickler bis Mitte 2023 ca. 25.000 m² Gewerbefläche.

Die Seetor Offices bilden als gewerblicher Part des Seetor City Campus den Rahmen des Quartiers entlang der stark frequentierten Einfallstraßen Ostendstraße und Gustav-Heinemannstraße. Mit der Rohbaufertigstellung sind bereits rund 75 Prozent der Mietfläche an namenhafte Unternehmen aus den Bereichen IT, Personal-Dienstleistung, Steuer- und Wirtschaftsberatung, Coworking, Lebensmittel-Einzelhandel und Gastronomie vermietet.

„Die frühzeitige Vermietung eines Großteils der Flächen verdeutlicht die Standortvorteile des Quartiers für Unternehmen und Dienstleister“, erklärt Geschäftsführer Sven Sontowski. „Eine repräsentative Architektur in exponierter Sichtlage mit Headquarter-Potenzial, die sehr gute Anbindung an die Innenstadt, Synergie-Effekte durch das Quartierskonzept und gleichzeitig die unmittelbare Nähe zum Wöhrder See.“ Derzeit sind nur noch knapp 6.000 m² Mietfläche frei, die zusammenhängend oder auch einzeln teilbar ab 380 m² angemietet werden können.

SeeTor Offices – ein neuer Business-Standort für Nürnberg.© BOOMTOWN
Für den Gewerbekomplex strebt die Sontowski & Partner Group eine Zertifizierung in Gold durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) an. Darüber hinaus soll ein Mobilitätskonzept integriert werden: ÖPNV-Jahresabos für Gewerbenutzer, die Schaffung einer modernen Fahrradinfrastruktur, Car-Sharing-Angebote und E-Ladestationen wollen ressourcenschonende Modelle und die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel unterstützen. Das Quartier ist dabei sowohl an den Individual-Verkehr als auch an den ÖPNV sehr gut angebunden.

„Wir danken unseren Partnern und unserem Generalunternehmer Mauss Bau für den bisher reibungslosen Bauablauf. Ein solches Mammut-Projekt in den derzeit wechselhaften Zeiten auszuführen ist eine echte Herausforderung“, so Sven Sontowski.

Der Seetor City Campus steht für ein zukunftsweisendes Konzept, bei dem Wohnen, Arbeiten, Einkaufen, Essen gehen und Freizeitaktivitäten zusammenkommen. Das Projekt wird als Gemeinschaftsprojekt dreier starker Partner umgesetzt. Die Sontowski & Partner Group entwickelt ca. 25.000 m² Büro- und Gewerbefläche, Instone Real Estate realisiert die rund 200 frei finanzierten Wohnungen während die GBI Wohnungsbau für die Entwicklung der 97 geförderten Wohnungen verantwortlich ist. Die Fertigstellung des gesamten Quartiers ist Mitte 2023 geplant.