Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Ehemaliges Maritim

Pandox feiert im Herbst Opening in Nürnberg

Voraussichtlich Anfang Dezember eröffnet das aufwendig renovierte und modernisierte Hotel Pomander seine Tore im Herzen Nürnbergs. Pandox hatte das Haus Ende 2019 für 60 Mio. Euro erworben [wir berichteten] und übernahm Mitte 2021 von Maritim den Hotelbetrieb übernommen. Der Hotelbetreiber wird aber als eigenständige Marke geführt.

Auf rurnd 15.000 m² richten sich 311 Unterkünfte, eine gehobene Gastronomie, Sport-, Wellness- und Eventflächen sowie Meetingräume und eine Co-Working-Umgebung sowohl an Städte- als auch an Geschäftsreisende und Businesskunden. Der 740 m² umfassende Ballsaal ist in der Nürnberger Hotellerie einzigartig. Die Leitung des Hotelbetriebs übernimmt General Manager Michael Fritz. Der Name des Hotel Pomander basiert auf der historisch bedeutsamen Erfindung des Uhrmachers Peter Henlein, der Zeit portabel machte: die Pomander-Uhr. Diese „Nürnberger Eier“ prägten schon im frühen 16. Jahrhundert, wie wir die Zeit noch heute wahrnehmen.

Das Hotel Pomander ist nahe des historischen Stadtkerns, der Fußgängerzone und des Hauptbahnhofs am Frauentorgraben 11 gelegen. Es wird in zwei Schritten für die Öffentlichkeit erlebbar: Starten Anfang Dezember zunächst die Übernachtungsangebote, das Gym und die Gastronomie, kommen in den ersten Monaten des neuen Jahres 2023 auch die Bereiche Event und Wellness dazu. Die Renovierung begann im Herbst 2021 [wir berichteten] und wird mit leichter Verspätung abgeschlossen.