Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Aktion „Moments of Light“

„Moments of Light“ - Künstler erhelleb Sony Center

Pünktlich zum ersten Advent sorgt eine Initiative des Sony Centers am Potsdamer Platz ab dem 25. November für weihnachtlichen Glanz und eine Kunst-Aktion der besonderen Art. Unter dem Motto „Moments of Light“ gestaltet ein Künstlerkollektiv den Bauzaun im Forum des Wahrzeichens und beschert Besuchern einzigartige Momente.

"Moments of Light“ sind Momente und Augenblicke, bei denen Menschen warm ums Herz wird, bei denen sie sich geborgen und geliebt fühlen und bei denen die Welt ein kleines bisschen heller leuchtet als sonst. Wie diese Momente aussehen und dass sie für jeden individuell sind, zeigt das Sony Center ab Ende November im zentralen Forum. Dann werden einzigartige „Moments of Light“ im Rahmen einer Kunst-Inszenierung interpretiert und mit den Besuchern geteilt. Denn gerade zur Weihnachtszeit, wenn es draußen früh dunkel und kalt wird, sind Lichtblicke besonders wichtig. Mit der Kunstaktion setzt das Sony Center zudem auf ein reduziertes Beleuchtungskonzept zur Weihnachtszeit.

Das Künstlerkollektiv setzt sich aus folgenden Künstlern unterschiedlicher Bereiche zusammen: Mister Oreo (Julian Schimanski) – Graffitikünstler aus Dinslaken, Zurik – Grafitti Writer und Graphik Designerin aus Kolumbien, Jason One (Gerrit) – Graffitikünstler im Bereich Fotorealismus und Perspektiven aus Lüneburg. „Was sind für dich Moments of Light in der Weihnachtszeit?“ – Auf diese Frage sollten die Künstler im Rahmen des Projekts eine Antwort finden, diese auf ihre persönliche Weise interpretieren und auf die Flächen des Bauzaunes bringen. Dabei stehen positive Ereignisse und Erinnerungen an die Weihnachtszeit im Vordergrund. Aber auch Situationen, die für die Künstler „Licht im Dunkeln“ darstellen, wie zum Beispiel eine gute Tat. So entstehen eigene, abstrakte Vorstellungen von Lichtmomenten während der Weihnachtszeit.

Hinter der Initiative steht zudem eine Charity-Aktion. Ziel ist es, Kindern und bedürftigen Erwachsenen ganz besondere „Moments of Light“ zu bereiten. „Die Arche“ Kinderstiftung und One Warm Winter teilen in diesem Zuge Informationen zu ihrer Organisation und ihren Weihnachtsaktionen. Diese, so wie der allgemeine Aufruf zur Spende hängen mit QR-Codes versehen am Bauzaun. Besucher gelangen durch das Scannen des QR-Codes zur entsprechenden Spendenseite der Organisation. Selbsternannte Weihnachtsengel dürfen durch eine Spende dabei helfen, Wünsche in Erfüllung gehen zu lassen. So ermöglicht das Sony Center am Potsdamer Platz gemeinsam mit den Partnern viele Moments of Light für Kinder, bedürftige Erwachsene und die Weihnachtsengel selbst.

Das im Jahr 2000 nach Entwürfen des renommierten Architekten Helmut Jahn erbaute Sony Center ist ein 113.000 m² großer, gemischt genutzter Gebäudekomplex am Potsdamer Platz im Herzen von Berlin. Das Sony Center erstreckt sich auf fast sechs Hektar und umfasst acht Gebäude, darunter den Bahntower, 85.000 m² Bürofläche, 20.000 m² für Einzelhandel und Freizeit sowie 67 Wohneinheiten. Die moderne Architekturikone ist heute ein Wahrzeichen Berlins und zieht jährlich über sieben Millionen Besucher an. Hauptmieter des Sony Centers sind unter anderen die Deutsche Bahn und WeWork. Im Oktober 2017 erwarb die Oxford Properties Group zusammen mit Madison International Realty das Sony Center. Seit Juli 2022 ist Norges Bank Investment Management mit 50-prozentiger Beteilung neuer Partner der Oxford Properties Group.