Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Hohe Vermietungsquote von 93 %

HanseMerkur erwirbt Medical Science Center von Aug. Prien

Die HanseMerkur Grundvermögen AG (HMG) sichert sich für ihren Immobilien-Spezialfonds HanseMerkur Grundwerte Deutschland das noch im Bau befindliche „Medical Science Center“ in Hamburg. Verkäufer der 23.500 m² umfassenden Mixed-Use-Immobilie ist Aug. Prien Immobilien, Gesellschaft für Projektentwicklung mbh.

Das Objekt an der Essener Straße 94-110 beherbergt einen Nutzungsmix aus Laborräumen, medizinischem Versorgungszentrum, Büroflächen sowie einer großzügig angelegten Kita. Das Investitionsobjekt erstreckt sich über sechs Gebäudeteile, die voraussichtlich im vierten Quartal 2024 übergeben werden. 

Die Neubauten werden nach dem architektonischen Entwurf des Büros kbnk Architekten aus Hamburg und nach KfW 55-Standard realisiert und sollen gemäß der DGNB-Qualitätsstufe „Gold“ zertifiziert werden. Die Wärmeversorgung erfolgt u.a. über ein Blockheizkraftwerk im Untergeschoss. Geplant ist eine moderne Gebäudestruktur mit hoher Bau- und Ausstattungsqualität.

Die Übergabe der sechs Gebäudeteile ist für Ende 2024 geplant.© kbnk Architekten/Visualisierung Lindenkreuz Eggert
Ankermieter ist die Labor Lademannbogen MVZ GmbH, eine Tochtergesellschaft der Sonic Healthcare Group, die rd. 12.200 m² und 160 Stellplätze für 20 Jahre fest angemietet hat [wir berichteten]. Hier entsteht eines der größten humanmedizinischen Labore in Hamburg mit rund 300 Mitarbeitern. Weitere rd. 7.700 m² hat die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben langfristig für ein Bildungs- und Wissenschaftszentrum angemietet [wir berichteten]. Die Kitafläche ist ebenfalls langfristig vermietet.

„Die bereits jetzt hohe Vermietungsquote von 93 % mit langlaufenden Mietverträgen und bonitätsstarken Mietern erfüllt unsere Investmentanforderungen in besonderem Maße,“ erläutert Malte Andes, Vorstand der HanseMerkur Grundvermögen AG.

„Labore sind nicht erst seit der Corona-Pandemie ins öffentliche Interesse gerückt, die Bedeutung von „Life Science“ ist stetig gewachsen. Für unsere Investoren ist dies eine interessante Portfolioergänzung“, kommentiert Svenja Piehl, zuständige Investment Managerin bei der HMG.

„Wir haben mit der HanseMerkur Grundvermögen den passenden Investor für diese spannende, zeitgemäße Entwicklung gefunden und freuen uns auf die Fortsetzung unserer erfolgreichen Partnerschaft“, ergänzt Frank Holst, Geschäftsführer der Aug. Prien Immobilien.

Der Standort liegt verkehrsgünstig nördlich des Hamburger Flughafens mit guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Eine U-Bahn-Station sowie Bushaltestellen befinden sich rd. 400 Meter entfernt.

Bei der Transaktion war die Sozietät Costard Tögel & Partner Rechtsanwälte und Avision Young beratend für den Verkäufer tätig. Der Käufer wurde durch die Wirtschaftskanzlei Görg beraten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.