Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Berliner Innenstadt

Generali erwirbt historisches Gebäude von Real I.S.

Generali Real Estate hat den Erwerb eines historischen Büro- und Wohngebäudes in Berlin abgeschlossen. Der Kauf erfolgte im Auftrag eines von der Generali Real Estate S.p.A Società di gestione del risparmio verwalteten Immobilienfonds. Verkäufer des Objekts ist die Real I.S. für den Immobilien-Spezial-AIF „Real I.S. BGV V“.

Bei dem Objekt in der Französische Straße 53-55 handelt es sich um ein voll vermietetes historisches Gebäude in der prestigeträchtigen Französischen Straße, inmitten des zentralen Geschäftsviertels von Berlin rund um die Friedrichstraße. Die 8.000 m² Gesamtnutzfläche umfassen rund 6.300 m² Büroflächen und 1.450 m² Wohnflächen. In dem hochwertigen Gebäude wird großer Wert auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Nutzer sowie auf Barrierefreiheit und intelligente Mobilität durch eine ideale Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr gelegt.

Das Portfolio des von der Generali Real Estate S.p.A SGR verwalteten Immobilienfonds, für den das Objekt erworben wurde, richtet sich an professionelle Anleger und besteht hauptsächlich aus Büro- und hochwertigen Einzelhandelsimmobilien in Frankreich, Deutschland und dem Vereinigten Königreich.

Generali Real Estate wurde rechtlich von Mayer Brown beraten. Real I.S. wurde von Norton Rose Fulbright LLP, CBRE, Lottum & Schultz unterstützt. Savills war bei der Transaktion als Vermittler tätig.