Property Magazine  ·  Berlin  ·  Düsseldorf  ·  Frankfurt  ·  Hamburg  ·  München  ·  Stuttgart  ·  International
  |  21. September 2018

Größte Einzelspende für Arche kommt aus der Immobilienwirtschaft

Mit einer Privatspende von 50.000 Euro unterstützen Rainer Schorr und seine Frau das Kinder- und Jugendhilfswerk Arche in Berlin-Hellersdorf. Es handelt sich um die größte private Einzelspende für die seit 1995 bestehende Initiative.

Die Arche hilft Kindern aus sozial benachteiligten Verhältnissen mit Freizeitangeboten, darunter Tanzprojekte, Theaterkurse, Gitarrenunterricht, Computerkurse, Kochschule, Fahrradwerkstatt bis hin zu Fußball-, Basketball- oder Tischtennistraining sowie bei der täglichen Versorgung mit gesundem Essen: Für die Kinder beginnt die tägliche Zeit in der Arche mit einem kostenlosen, warmen Mittagessen. In manchen der inzwischen über 20 Häuser gibt es alternativ abends ein warmes Essen. Und wo die Arche unmittelbar an Schulen in der Frühbetreuung tätig ist, erhalten die Kinder zudem täglich ein Frühstück.

© Die Arche

„Die Arbeit der Arche begeistert, weil Kinder in der frühen Schulzeit erstmals die Folgen sozialer Ungleichheit bewusst erfahren. Wer hier ansetzt und Kindern dringend benötigte Aufmerksamkeit schenkt, gibt jungen Menschen eine Perspektive“, sagt Rainer Schorr. „Es ist schön zu sehen, welche Impulse Kindern in der Arche gegeben werden.“
Fotos: Die Arche
Drucken Diesen Artikel zu den persönlichen Favoriten hinzufügen
Kommentare zum Artikel
Die Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder.
Kommentar verfassen
Powered by Property Magazine
© Copyright 2006 - 2018